VDH Projektmanagement GmbH – Freiflächen-Photovoltaik
Zurück zur Übersicht

Freiflächen-Photovoltaik

Vor dem Hintergrund der aktuellen gesellschaftspolitischen und klimaökologischen Entwicklungen leisten erneuerbare Energien einen immensen Beitrag zur Versorgungssicherheit und zum Klimaschutz. Auch Photovoltaikanlagen leisten einen wichtigen Beitrag zur Energiegewinnung und liefern seit 2021 deutschlandweit den zweitgrößten Anteil erneuerbarer Energien am Bruttostromverbrauch (Fraunhofer ISE, 2022). Aufgrund langjähriger Erfahrung im Bereich der Windenergie-Planung liegt uns der Ausbau erneuerbarer Energien besonders am Herzen. Wir bieten Ihnen deshalb Unterstützung in den Bereichen:

  • Regionalplanänderung für raumbedeutsame Vorhaben
  • Flächennutzungsplanänderungen bzw. sachliche Teilflächennutzungspläne
  • Aufstellung von Bebauungsplänen
  • Erstellung von Standortuntersuchungen (gesamtstädtischen Planungskonzepten)

für die Errichtung von Solarparks. Folgende Vorteile bestehen bei der Anlage von Freiflächen-Photovoltaikanlagen:

  • Keine permanente Inanspruchnahme von Flächen (abgesehen von den Fundamentfüßen)
  • Ökologische Aufwertungsmöglichkeiten durch intensive Begrünung und/oder extensive Bewirtschaftung (Stichwort Schafweide)
  • Möglichkeit zur Nutzungsschichtung (Stichwort Agri-PV)

Derzeit unterstützen wir nachfolgende Kommunen bei ihren Freiflächen-PV-Planungen im Rahmen von Bauleitplanverfahren:

  • Aldenhoven (11,5 ha)
  • Euskirchen (9,5 ha)
  • Geilenkirchen (4 ha)
  • Lemgow-Schmarsau (100 ha)
  • Linnich (2 ha)
  • Nörvenich (13 ha)
  • Titz (10 ha)
  • Wegberg (3 ha)
  • Weilerswist (4 ha und 9 ha)

Weitere Vorhaben sind in Planung.